Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO

Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO Klassische schwarz Stiefeletten S A 98 qYgBBO

Die klassischen Stiefel von A.S.98 zeigen sich in einem außergewöhnlichen Lagenlook, der individuell variiert werden kann. Die Stiefel bestehen außerdem aus echtem Leder.



- Verschluss: Reißverschluss

- zusätzlicher Schnürverschluss für bessere Anpassung an Fuß und Bein

- Schafthöhe bei Gr. 39: ca. 15 cm

- Schaftweite bei Gr. 39: ca. 34 cm

- Drahtverstärkung im Schaftrand zum individuellen Fixieren

- verstärkter Zehen- und Fersenbereich

- leicht gepolsterte Decksohle

- Absatzart: Blockabsatz

- Absatzhöhe: ca. 2,5 cm

- profilierte Laufsohle mit rutschhemmender Wirkung



Obermaterial: Leder

Futter: Leder

Decksohle: Leder

Laufsohle: Sonstiges Material (TR-Sohle)

Merk­blatt 2015: Schul­ver­säum­nis­se MSS


1.    Die Ent­schul­di­gung wird der päd­ago­gi­schen Lei­tung in­ner­halb von 8 Ka­len­der­ta­gen nach Wie­der­auf­nah­me des Schul­be­su­ches vor­ge­legt und von die­sen auf dem bei­lie­gen­den Ver­säum­nis­blatt ab­ge­zeich­net. Die Vor­la­ge der Ent­schul­di­gung er­folgt durch Ein­wurf in den Brief­kas­ten am Raum 104, ab­ge­holt wer­den die be­ar­bei­te­ten Ent­schul­di­gun­gen in Raum 104 zwei Tage nach Ein­wurf, Öff­nungs­zei­ten des Büros: täg­lich erste große Pause.
rot Jerseykleid EMILIA LAY LAY EMILIA q6qIw0v
2.    Die Ent­schul­di­gung be­steht aus zwei DIN A4 Blät­tern: einem Ent­schul­di­gungs­schrei­ben und dem Ver­säum­nis­blatt (siehe Bei­spiel).

Stiefeletten 98 schwarz S A Klassische
3.    Bei län­ge­rem Feh­len ist die Schu­le spä­tes­tens am 3. Schul­tag zu un­ter­rich­ten.
98 S Stiefeletten A Klassische schwarz Stiefeletten 98 Klassische schwarz S A
ANNA Strickjacke AURA blau AURA ANNA blau Strickjacke ANNA 6Y6OqwSr
4.    Muss sich ein Schü­ler / eine Schü­le­rin im Laufe eines Un­ter­richts­ta­ges aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den ab­mel­den, so ge­schieht dies zen­tral bei einem Mit­glied der Päd­ago­gi­schen Lei­tung oder bei Herrn H.-P. Kühn. Das Ein­wer­fen einer Ent­schul­di­gung ohne Rück­spra­che in den Brief­kas­ten reicht nicht. Bei der per­sön­li­chen Ab­mel­dung wird ein ent­spre­chen­des For­mu­lar aus­ge­füllt und un­ter­zeich­net.

5.    Ist ein Schü­ler / eine Schü­le­rin aus schwer­wie­gen­den Grün­den (z.B. Krank­heit) nicht in der Lage, einen Kurs­ar­beits­ter­min oder den Ter­min für einen an­ge­kün­dig­ten Leis­tungs­nach­weis (auch Haus­auf­ga­ben­über­prü­fung, Sport­prü­fung u. ä.) wahr­zu­neh­men, so in­for­miert er / sie (oder ein Er­zie­hungs­be­rech­tig­ter) die Schu­le bzw. den Fach­leh­rer vor Be­ginn der Über­prü­fung und legt der Päd. Lei­tung bei Kurs­ar­bei­ten schwarz 98 Klassische A S Stiefeletten zu­sätz­lich in­ner­halb einer Woche nach Wie­der­auf­nah­me des Schul­be­su­ches einen schrift­li­chen Nach­schrei­be­an­trag vor, den diese dann be­ar­bei­tet an den MSS-Lei­ter wei­ter­lei­tet. Wird die ge­nann­te Frist nicht ein­ge­hal­ten bzw. wird ein Leis­tungs­nach­weis ohne aus­rei­chen­de Ent­schul­di­gung ver­säumt, so wird die nicht er­brach­te Leis­tung mit „nicht fest­stell­bar“ (0 Punk­te) be­wer­tet.

6.    Be­ur­lau­bun­gen wer­den früh­zei­tig vor jedem ab­seh­ba­ren Feh­len schrift­lich bei der päd. Lei­tung be­an­tragt, bei mehr als 3 auf­ein­an­der fol­gen­den Un­ter­richts­ta­gen bzw. un­mit­tel­bar vor oder nach Fe­ri­en über die Päd. Lei­tung beim Schul­lei­ter. Die Fach­leh­rer sind vor­her eben­falls zu in­for­mie­ren.

7.    Ärzt­li­che At­tes­te oder Be­schei­ni­gun­gen er­set­zen weder eine Ent­schul­di­gung noch eine Be­ur­lau­bung. Sie sind nur auf An­for­de­rung vor­zu­le­gen.

S 98 Stiefeletten Klassische A schwarz
8.    Jede(r) Schü­ler/in führt ein Ver­säum­nis­blatt (An­la­ge), für das er / sie ver­ant­wort­lich ist.

  • Das Versäumnisblatt ist gültig für ein Schulhalbjahr (11/1, 11/2, 12/1, ...)
  • Der Schüler / die Schülerin übernimmt die Lehrernamen (Abkürzungen) und Kursbezeichnungen aus dem Jahrgangsstufenplan.
  • Er / Sie vermerkt für den Zeitraum des Fehlens (sowohl entschuldigt als auch unentschuldigt) die Anzahl der Fehlstunden nach Fächern geordnet.
  • 98 S schwarz Klassische Stiefeletten A Schulisch bedingte Fehlstunden (z.B. SV, Sport, Kursarbeiten etc.) werden besonders gekennzeichnet („eingekringelt“) und bei der Schlussaddition nicht mitgezählt.
  • Fehlstunden während einer schulischen Veranstaltung (z.B. Bundesjugendspiele) werden in die V-Spalte ganz rechts eingetragen.
  • Der Schüler / die Schülerin überträgt aus der Entschuldigung / Beurlaubung den Grund des Fehlens und lässt das Versäumnisblatt von der Päd. Leitung abzeichnen.
  • Er / Sie legt das Versäumnisblatt innerhalb von 8 Kalendertagen nach Abzeichnen durch die Päd. Leitung den betroffenen Fachlehrern zum Abzeichnen vor.
  • Arm ANNA AURA Shirt 3 rot 4 0nnwUSvBq1
  • Die Fachlehrer vermerken dies in der Versäumnisliste ihres Kursbuches.
  • Am Ende des Schuljahres addiert der Schüler / die Schülerin die Fehlstunden pro Fach und notiert die Gesamtfehlstunden.
  • EMILIA Pullover EMILIA LAY grün LAY qzCwx7x0

9.    Die Päd. Lei­tung sam­melt die Ver­säum­nis­blät­ter ein, kon­trol­liert und über­trägt die End­zah­len in die Kurs­kar­ten.
A schwarz S Stiefeletten 98 Klassische

/* ... end colmask */
schwarz Klassische Stiefeletten 98 A SA S schwarz Klassische 98 Stiefeletten